header
header

Thermophysikalische Messgrößen und -möglichkeiten

Auf den folgenden Seiten werden verschiedene thermophysikalische Messgrößen erläutert. Die experimentellen Möglichkeiten, die den einzelnen Mitgliedern des Arbeitskreises zur Messung dieser Stoffeigenschaften zur Verfügung stehen, können in Tabellenform als pdf (auf Englisch) heruntergeladen werden.


Wärmeleitfähigkeit und Temperaturleitfähigkeit

Die Wärmeleitfähigkeit ist eine lokale Stoffeigenschaft und beschreibt den Zusammenhang zwischen einem lokalem Temperaturgradienten und der hieraus resultierenden Wärmestromdichte:

Die Wärmeleitfähigkeit ist in stationären Prozessen, d.h. bei zeitlich konstanten Temperaturen, die maßgebliche Größe zur quantitativen Bestimmung von Wärmeströmen.

Die Temperaturleitfähigkeit ist ein Maß für die Schnelligkeit des Wärmetransports und definiert sich aus dem Quotienten von Wärmeleitfähigkeit zum Produkt aus spezifischer Wärmekapazität und Materialdichte: